MAD-Camp 2017 - Wenn Teens Gott erleben

Denn ich gieße Wasser auf das durstige Land und Ströme auf das ausgetrocknete Feld. Ja, ich gieße meinen Geist über eure Nachkommen aus, mit meinem Segen überschütte ich eure Kinder (Jes 44,3). Immer noch staunend packe ich die Materialkisten aus, die mich an die letzten Tage erinnern. Fünf Tage haben wir 15 Mitarbeiter mit 60 Teens verbracht! Wieder einmal haben wir erlebt, dass so eine Zeit überlebensnotwendig für die Teens unserer Gemeinden ist.

„Während des Lobpreisabends habe ich den Heiligen Geist gespürt und Gott erlebt.“ „Gott hat mir neuen Mut gegeben, ein Licht in meiner Schule zu sein, ich nehme die Challenge an!“ „Gestern hat mir mein Bauch wahnsinnig wehgetan. Wir haben dafür gebetet und der Schmerz war weg!“ „Ich hab neuen Mut für meine schwierige Situation zuhause!“

All das, und noch viel mehr Zeugnisse sind in meinem Kopf, während ich das Büromaterial in die Schränke sortiere.

Das Thema des „MAD (Make A Difference)-Camps“ in diesem Jahr war „Challenge – Herausforderung“. Die Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren wurden in den Tagen bei der Outdooraktion, in den Plenumsveranstaltungen, im Miteinander herausgefordert und mussten Challenges annehmen, die ihnen für das Camp gegeben wurden. „Nett“, könnte man meinen… Aber der Hauptfokus lag auf der „Challenge des Lebens“, für die uns Gott immer wieder stark macht. „Schon vor meiner Geburt hat der Herr mich in seinen Dienst gerufen ... Er hat mich zu einem spitzen Pfeil gemacht und mich griffbereit in seinen Köcher gesteckt.“ (Auszüge aus Jesaja 49)

„Wie gut, dass der Heilige Geist in den Tagen geweht und berührt hat.“ Ich bin begeistert und würde am liebsten hier im Büro herumhüpfen. Teens, die füreinander beten, die sich in den Armen liegen und auf Gottes Reden hören, die auf Gott warten, Teens die mitgerissen werden von Gottes Liebe, die begeistert tanzen, weil Gott sie mit so viel Freude gefüllt hat. Teens, die Bilder weitergeben und einfach ergriffen sind von Gottes Gegenwart.

Mit tiefer Dankbarkeit und Freude stecke ich den Tacker in die Schublade. „Gott du bist gewaltig!“, staune ich, „Verändere doch unser Land durch diese Kinder und jungen Leute!“

Janita Pauliks

Das MAD-Camp ist eine Teeniefreizeit vom Kinderforum Sachsen

Zurück

Letzte Nachrichten

Ab auf die Insel!

Dagmar und Martin Körber spüren Gottes Ruf auf die Philippinen und wollen als Missionare der Velberter Mission gemeinsam mit anderen Missionaren „Reich Gottes“ bauen. „Dieser Ruf“, so erzählen sie, „hat sich über die Jahre entwickelt, und wir …


Weiterlesen …

Empfehlenswert: Film über den Mordfall "Mirco"

Das Verschwinden des zehnjährigen Mirco Schlitter am Abend des 3. September 2010 ist den BFP-Mitgliedern noch in lebendiger Erinnerung. Handelte es sich doch um einen Jungen, dessen Familie zu der BFP-Gemeinde "Evangeliumshaus Krefeld" gehört. Die …


Weiterlesen …

Wer ist arm, wer reich? - GEISTbewegt! im Dezember

Ist Boris Becker arm? Ihm wird nachgesagt, er hätte viele Millionen Schulden – als Privatmann, wohlgemerkt. Trotz dieses immens hohen Betrages wird er sich nicht den Kopf darüber zerbrechen, wer seine Stromrechnung bezahlt oder ob seine Kinder genügend …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt