Rundfunkgottesdienst am Sonntag, 21. Mai aus Elmshorn

„Beten lohnt sich“ ist das Thema des Radiogottesdienstes, der ab 10.05 Uhr live aus dem Christus-Zentrum Arche in Elmshorn im Deutschlandfunk übertragen wird. „Wer bittet, dem wird gegeben“, heißt es in der Bibel. Pastor Hans-Peter Mumssen geht im Gottesdienst aus dem Christus-Zentrum Arche in Elmshorn darauf ein, wie das biblische Prinzip heute erlebt werden kann. Denn auch wenn Gebetserhörungen rein subjektive Erfahrungen sind, berichten Millionen von Menschen weltweit immer wieder darüber. „Gebet ist für mich keine religiöse Pflichtübung, sondern der Moment, wo sich Himmel und Erde treffen – und ein Mensch direkt Kontakt mit Gott aufnimmt“, so Pastor Mumssen. „Und wenn wir mal nicht wissen, wie wir beten sollen, hat Gott selbst uns einen Beistand zur Seite gestellt, der uns dabei hilft. Wie das gehen soll? Das wollen wir gemeinsam in diesem Gottesdienst erforschen.“

Auf ihrer Homepage bietet die Gemeinde unter der Rubrik „Gebetswünsche“ Internetnutzern einen Gebetsdienst an. Hier können diese ihre Anliegen anonym oder mit Absender an ein Team schicken, das für sie betet.

Durch den Gottesdienst führt Esther Dymel-Sohl als Moderatorin. Die musikalische Leitung haben Angela Mumssen und Christian Turkat. Das Christus-Zentrum Arche Elmshorn ist bekannt für seine von der amerikanischen Gospelmusik inspirierte Kirchenmusik. So werden an diesem Sonntagmorgen aus dem Spiritual „Kumbaya, my Lord“, und Martin Luthers „Ein‘ feste Burg ist unser Gott“, Lieder, die inhaltlich und musikalisch zusammen passen.

Wer an diesem Gottesdienst nicht nur vor den Radiogeräten, sondern vor Ort mit dabei sein möchte, sollte bis spätestens 9.30 Uhr in der Lornsenstraße 53 seinen Platz gefunden haben. Nach einer gemeinsamen Einstimmung der Gottesdienstbesucher beginnt dann um 10.05 Uhr die Radioübertragung live im Deutschlandfunk.

Alle Sonntags- und Feiertagstermine werden vom Deutschlandfunk paritätisch auf katholische und evangelische Kirchen aufgeteilt. Nach dem Verteilungsschlüssel bleiben für die evangelischen Freikirchen zwei bis drei Übertragungstermine pro Jahr. 

Die Kirchengemeinde Christus-Zentrum Arche in Elmshorn gehört mit ihren durchschnittlich 250 Gottesdienstbesuchern zum Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR. Seit 18 Jahren ist die Elmshorner Tafel in Trägerschaft des Christus-Zentrums Arche und der soziale Dienst der Gemeinde. Täglich kommen zurzeit 200 Besucher, um für einen Euro entweder Lebensmittel, oder ein warmes Essen zu bekommen.

www.cza.de

Zurück

Letzte Nachrichten

GEISTbewegt im Oktober: Freudig feiern!

Freudig feiern! Ich erinnere mich noch gut an meinen Besuch vor etlichen Jahren in einer afrikanischen Gemeinde in Norddeutschland. Schon beim Eintritt in den Saal erfüllte freudige Musik den Raum und die Sängerinnen und Sänger bewegten …


Weiterlesen …

Über 6000 Christen zur Laubhüttenfest-Konferenz der ICEJ in Israel erwartet

Mehr als 6000 Christen aus fast 100 Ländern werden diese Woche nach Jerusalem reisen, um an der Laubhüttenfest-Konferenz der ICEJ vom 6. bis 11. Oktober in Jerusalem teilzunehmen. "Wir erwarten dieses Jahr zum Laubhüttenfest eine der höchsten Teilnehmerzahlen, …


Weiterlesen …

Neuer Vorstand im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden gewählt

Mit über 1300 Delegierten brachte die 122. Bundeskonferenz des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) Ende September im Sauerland Stern Hotel in Willingen (Upland) einen neuen Teilnehmerrekord mit sich.  Unter dem Konferenzmotto „Gott …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt