¡Bienvenido!- Herzlich willkommen aus Kolumbien!

¡Bienvenido!- Herzlich willkommen aus Kolumbien!

Im Juli durften wir Angelika Walker als neues Mitglied der weltweiten VM-Familie begrüßen. Ihre Liebe und ihr Leben gehört Kindern, die man „Les Misérables“ nennen könnte, und gibt ihnen ein Zuhause:

Mein Name ist Angelika Walker. Seit Februar 1994 lebe und arbeite ich in Bogota, der Hauptstadt von Kolumbien. Alles begann damit, als ich 1988 bei „Jugend mit einer Mission“ eine Schule für christliche Kinderarbeit besuchte. Bei einer Gebetszeit redete Gott zu mir über Kolumbien, ein Land, das ich damals noch gar nicht kannte. Später sah ich ein Kind in einer Vision, das zu mir sagte: “Bete nicht nur für uns, sondern komm und hilf uns!“ Nach einigen Kurzeinsätzen wurde ich dann im Jahr 1994 nach Kolumbien ausgesandt. 1995 nahm ich die ersten Kinder bei mir zu Hause auf. Anfang 1996 bekamen wir die staatliche Anerkennung. In unserem Kinderhaus finden Kinder, die vorher auf der Straße gelebt haben, ein Zuhause. Jeder hat sein eigenes Bett, genug zu Essen und Kleidung und sie lernen Jesus kennen. Die Arbeit nahm nach und nach Strukturen an und bekam einen Namen: Kolumbianisch Deutsche Stiftung Aktion Barmherzigkeit.

Heute werden im Kinderhaus 25 Kinder im Alter von 7-18 Jahren rund um die Uhr betreut. Kinder, die viel Gewalt, Ablehnung, Vernachlässigung, Hunger, Eltern im Drogenkonsum und Alkohol, Tod der Eltern, Verfolgung von Rebellengruppen im Land, Missbrauch in vielen Formen und vieles mehr erlebt haben. Alle Kinder bekommen eine Schulausbildung und können danach noch eine Berufsausbildung oder ein Studium machen. Neben Ausflügen, Freizeitangeboten und Aufarbeitung der Vergangenheit ist der Glaube an Jesus die Nummer Eins im Kinderhaus! Es gibt regelmäßige Lobpreis- und Anbetungszeiten und Andachten. Wir bieten persönliches Gebet an, das auch viele Kinder annehmen. Erst vor wenigen Monaten hat ein Mädchen, das Zauberei und viele okkulte Praktiken im Dschungel erfahren hat und darunter litt, Freiheit erlebt. Sie hat Jesus ihr Leben anvertraut.

Nach 24 Jahren Arbeit in Bogota kann ich sagen: Es war und ist nicht immer einfach, aber es hat sich gelohnt. Ich würde es wieder machen. Gott ist unglaublich treu! Er ist der Vater von Waisen und Witwen.

Angelika Walker

Velberter Mission

Zurück

Letzte Nachrichten

Gutes Netz und guter Ruf!

Gutes Netz und guter Ruf Anfang November reisten Thomas und Ruth Halstenberg von der Velberter Mission sowie Christian und Irene Walter vom Förderverein „Aktion Lebensbrot“ nach Indien. Das Abenteuer begann schon mit einem „Visumswunder“, denn …


Weiterlesen …

Regionaler Frauentag NRW: „Lass los und lebe!“

Zum regionalen Frauentag am 3. November waren so viele Frauen wie nie zuvor nach Troisdorf gekommen. Mit den mehr als 170 Teilnehmerinnen aller Altergruppen aus ganz Nordrhein-Westfalen war der Saal des Christus Centrums Troisdorf fast bis auf den letzten …


Weiterlesen …

Wohin mit dem Sex? - Schriftverständnis und die Folgen für die Lebensführung

Unter dem Thema Wohin mit dem Sex? - Schriftverständnis und die Folgen für die Lebensführung  findet der erste Theologischer Studientag des BFP am Samstag, 16. März 2019 auf dem BFP Campus Erzhausen statt. Anhand der Frage, …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
https://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt