Neuer Wind in der Scala Schorndorf

Komplettsanierung abgeschlossen

Im ehemaligen Kino „Scala“ in Schorndorf bewegt sich etwas. Nicht etwa, dass der ehrwürdige Saal, des Christlichen Zentrums Scala, der Volksmissionsgemeinde vor Ort, nach beinahe 30 Jahren intensiver Nutzung einem Neubau weichen müsste – die Gemeinde hat sich für eine Komplettsanierung entschlossen. Fachmännisch betreut vom Architektenkontor Achim Ritter hatte eine Gemeinde-Baukommission die komplette Sanierung des in die Jahre gekommenen Saales gut vorbereitet.

Bewährtes und Neues

Es könnte an die Arbeit mit Menschen erinnern: Altes und Bewährtes nicht einfach wegwerfen – sondern, wo es geht, Rundumerneuern und im neuen Stil den Anforderungen unserer Zeit entsprechen.

Herausgekommen ist

– eine Umgestaltung der vormals eher düsteren Bühne dergestalt, dass nun Licht von oben und von der Seite hereinströmt.

– ein durch viele Sonderschichten der ganzen Gemeinde erneuertes, stilvoll modernisiertes, großzügig Platz bietendes Kinogestühl, das nun mit dem ebenen Saalbereich eine Einheit bildet (auch das ein Sinnbild?) und sehr gut zugänglich geworden ist – die alten Kinostühle wurden komplett aufgearbeitet, lackiert und neu bezogen.

– ein ganz aktuelles Farbkonzept mit einer weiß-cappucinofarbenen Abmischung, mit weinroten Sitzen und hellem Holz auf einem geschliffenen dunklen Stein-Gießharzboden.

– ein dezentes ansprechendes Lichtkonzept, verdeckte Technik an der Saaldecke, gewölbte Projektionswände und optimale Bühnen- und Soundtechnik.

– eine ausgefeilte Lüftungs- und Heizanlage die, unterstützt durch umfangreiche Isoliermaßnahmen am Gebäude, mühelos auch im vollbesetzten Saal für ein sehr angenehmes Klima sorgt.

Offizielle Eröffnung

Aber was wäre das Gebäude ohne die Menschen! Bei der offiziellen Eröffnung am 25. Mai grüßten der Oberbürgermeister Matthias Klopfer mit einer launigen Ansprache und der Vertreter der Evangelischen Allianz, die in Schorndorf sehr erfreulich funktioniert. Es sprach Burkhard Bahr von den Baptisten, aber auch Dieter Jaeschke von der Süddeutschen Vereinigung war zu Gast. Matthias Brandtner als Vertreter der Volksmission, der mit dem Wortspiel „Scala-Himmelsleiter“ klar machte, dass wir die Aufgabe haben, Menschen den Weg zu Jesus zu zeigen, schloss sich an. Colin Piper aus England, der Gemeinde seit langem freundschaftlich verbunden, predigte eindrücklich über das gemeinsame Tragen der Lasten und die Sicht von Jesus über seine Gemeinde. Wir genossen ein buntes Programm mit unserer Lobpreisband „Won by One“ und der Tanzgruppe „Princess“ aus Schorndorf.

Generationenübergreifende Gemeinde

Im Umkreis von 15 Autominuten um Schorndorf herum gibt es ca. 20 lebendige Gemeinden – und das ist gut so. Wir glauben an eine gute Zukunft und die Berufung unserer Gemeinde auch als Segen für unsere Stadt. Mit dem Konzept einer generationenübergreifenden Gemeinde, in der möglichst alle Gemeindeglieder freiwillig eine Aufgabe übernehmen, inspirierenden Gottesdiensten mit jetzt noch mehr Licht und frohem Lobpreis, gegründet auf das wertvolle, beständige Wort Gottes, werden wir auch in Zukunft die Menschen ansprechen, zum Mitmachen einladen und gemeinsam den Weg der Nachfolge Jesu gehen. Dazu wird der neue Saal uns unterstützen.

Hans-Peter Schock, www.scala-schorndorf.de

Zurück

Letzte Nachrichten

Regionaler Frauentag der Region Weser-Ems

Regionaler Frauentag der Region Weser-Ems: „Welche Rolle spiele ich?“ Passend zu diesem Thema wurde der Tag in Leer/Ostfriesland mit Raphaela Berger eingeleitet durch ein Anspiel der Geschichte von „Punchinello“, der den Glauben …


Weiterlesen …

Jesus-Zentrum Calw: Türen geöffnet bei „Kimmich Open“!

Über vier Jahre haben wir an unserem neuen Gemeindezentrum im Calwer Industriegebiet Kimmichwiesen gebaut. Die viele und manchmal auch anstrengende Arbeit hat sich gelohnt! Mitten in der Bauzeit sind wir bereits eingezogen und konnten November 2015 …


Weiterlesen …

BFP-Frauenkonferenz mit Tania Harris – Genialer Auftakt

Seit Februar 2017 sind wir als neues Team von „Frauen mit Vision“ (FmV) am Start: Heike Otparlik, Claudia Piepenstock, Sabine Angerbauer, Iris Schröder und Iris Janzen. Unsere ersten Treffen waren geprägt von Fragen und Analysen, unterstützt durch praktisches …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt