Regensburg für Bulgarien!

Regensburg für Bulgarien!

...durch Gemeinschaft
Am Freitag, den 08.06.18, konnten wir in der FCG-Regensburg mit einer bulgarischen Kleingruppe starten. Ein befreundetes bulgarisches Ehepaar hatte schon seit einiger Zeit Treffen mit anderen bulgarischen Freunden in Regensburg initiiert. Auf Anregen von Pastor Ivan Masalyka und der Möglichkeit, die Räumlichkeiten der FCG Regensburg zu nutzen, können wir unser gemeinsames Anliegen bündeln und uns nun wöchentlich treffen. Durch meine Bulgarien-Erfahrungen kann ich die Gruppe unterstützen und fördern. Es ist schön zu sehen, wie Gott Dinge zusammenführt!

...durch Bildung
Seit einigen Monaten sind wir konkret an der Arbeit, das deutsche Kundschafter-Handbuch der Royal Ranger in bulgarischer Sprache herauszubringen. Bis zur Druckreife braucht dieses Buch jedoch noch einiges an Vorarbeit. Jakob, ein in Deutschland lebender Bulgare (und Ranger), hat sich für das Anliegen des Buches stark gemacht und in seinem Freundeskreis Geld gesammelt. Derzeit ist unser Ziel, dass das Buch bis Anfang November fertiggestellt werden kann.

...durch Action
Auf meiner Bulgarienreise im Juli bin ich beim Sommercamp der Royal Rangers in Pervomai als Songwart dabei und bringe unser Zeltmaterial mit ein. Wir werden ebenfalls die bekannte Weihnachtsaktion Aktion „Strahlende Augen", die von unserem Rangerstamm in Regensburg ausgeht“, vor Ort vorbereiten. Wir möchten der Armut und dem Elend begegnen. Bei meiner letzten Reise im März machten wir auch einen Gefängniseinsatz. Bulgarien braucht Jesus!

Horst Kappl

Velberter Mission

 

Zurück

Letzte Nachrichten

Gutes Netz und guter Ruf!

Gutes Netz und guter Ruf Anfang November reisten Thomas und Ruth Halstenberg von der Velberter Mission sowie Christian und Irene Walter vom Förderverein „Aktion Lebensbrot“ nach Indien. Das Abenteuer begann schon mit einem „Visumswunder“, denn …


Weiterlesen …

Regionaler Frauentag NRW: „Lass los und lebe!“

Zum regionalen Frauentag am 3. November waren so viele Frauen wie nie zuvor nach Troisdorf gekommen. Mit den mehr als 170 Teilnehmerinnen aller Altergruppen aus ganz Nordrhein-Westfalen war der Saal des Christus Centrums Troisdorf fast bis auf den letzten …


Weiterlesen …

Wohin mit dem Sex? - Schriftverständnis und die Folgen für die Lebensführung

Unter dem Thema Wohin mit dem Sex? - Schriftverständnis und die Folgen für die Lebensführung  findet der erste Theologischer Studientag des BFP am Samstag, 16. März 2019 auf dem BFP Campus Erzhausen statt. Anhand der Frage, …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
https://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt